• Home
  • Aktuelles-Beitrag

Bielefelder Institut für frühkindliche Entwicklung, Diagnostik und Intervention e. V.

06.09.2015

Zum richtigen Umgang mit persönlichen Daten in der Forschung

Die Privatsphäre wird gut geschützt

Einige Mitarbeiterinnen des Instituts betreiben Grundlagenforschung zum Spracherwerb von Kindern. Andere erarbeiten neue Konzepte für die Sprachdiagnostik und -förderung oder entwickeln neue Instrumente. Voraussetzuung für die jegliche Forschung ist dabei die Mitwirkung der Kinder. Das heißt, dass Eltern damit einverstanden sein müssen, dass das sprachliche Verhalten ihres Kindes auf Audio oder Video festgehalten wird. Wie sorgfältig und umfassend die Privatsphäre des Kindes in der Forschung geschützt wird, schildert Franziska Krause in einem kurzen Interview.   Forschungsbericht Uni Bielefeld

Aktuelles

Alles Gute für 2022

Ein neues Jahr liegt vor uns

Anstrengend waren die letzten 1 1/2 Jahre für uns als Team des Bielefelder Instituts: Als Referentinnen mussten wir maximal flexibel sein, Termine mussten verschoben oder auf online umgestellt werden, Inhalte immer wieder… Weiterlesen …

Fallbeispiel in der Zeitschrift "Praxis Sprache" erschienen

Sprachstörung oder mangelnde Deutsch-Lerngelegenheiten?

Das aktuelle Heft (4.21, Link zum Heft) "Praxis Sprache", der Fachzeitschrift für Sprachheilpädagogik, Sprachtherapie und Sprachförderung der dgs behandelt die Sprachdiagnostik bei Mehrsprachigkeit. Verschiedene… Weiterlesen …

Mitgliederversammlung Online am 04.10.2021

Vorstand bestätigt

Bei der diesjährigen Mitgliederversammlung wurde Sabine Frevert, Gütersloh, erneut zur Vorsitzenden des Bielefelder Instituts für frühkindliche Entwicklung e.V. gewählt. Sie führt dieses Amt seit einer Reihe von Jahren… Weiterlesen …
alle Beiträge
© 2022 Bielefelder Institut e.V. info@bielefelder-institut.de