• Home
  • Aktuelles-Beitrag

Bielefelder Institut für frühkindliche Entwicklung, Diagnostik und Intervention e. V.

28.06.2017

Rezension eines Fachbuchs

Entwicklungspsychologie 0-3 Jahre von Pauen und Roos

Die kindliche Entwicklung in den ersten drei Lebensjahren ist faszinierend und facettenreich. Auf der Basis seiner angeborenen Fähigkeiten und Persönlichkeitsmerkmale entwickelt sich das Kind - in stetigem Austausch mit seiner Umwelt - rasant. Pauen und Roos, zwei renommierten Entwicklungspsychologinnen, ist es mit diesem Buch gelungen, die aktuellen Erkenntnisse zur frükindlichen Entwicklung kompakt und dennoch gut verständlich darzustellen. LeserInnen mit umfangreichem Vorwissen finden aktuelle Hinweise auf neue Forschungsergebnisse und -trends. Für LeserInnen mit wenig Vorkenntnis in Entwicklungspsychologie könnten die Ausführungen mitunter etwas zu kurz geraten sein, außerdem wären für diese Leserschaft noch mehr Alltags- und Anwendungsbeispiele sinnvoll gewesen. Als Begleitlektüre, z.B. zu unserer Fortbildungsreihe "Angewandte Entwicklungspsychologie" oder "Fachkraft U3", in der die Inhalte genauer besprochen werden, halte ich das Buch aber für sehr empfehlenswert. (Maren Aktas)

Aktuelles

Warten wir auf weniger virale Zeiten!

Wie schade! Unser erster Elternworkshop Mehrsprachigkeit muss leider ausfallen. Dabei hatten sich schon 6 Eltern angemeldet und wir uns "wie Bolle" auf das Treffen gefreut. Da jetzt aber alle auf Nummer sicher gehen, verschieben…

Pragmatische Frames - Interaktionsqualität in Kitas - Dies und Das

Bei unserer diesjährigen Klausurtagung im Flussbett-Hotel in Gütersloh haben wir inhaltlich intensiv gearbeitet und mit Begeisterung diskutiert. Wenn wir zusammensitzen sprudeln die Gedanken und es entstehen neue Ideen…

Das muss einmal gesagt werden....

Die Klausurtagung bot uns Gelegenheit, unserer 1. Vorsitzenden, Sabine Frevert (links), einmal "Danke" zu sagen. Sie organisiert die meisten Treffen, führt seit Jahren die Bücher, schreibt Rechnungen, stellt Spendenbescheinigungen…
alle Beiträge
© 2020 Bielefelder Institut e.V. info@bielefelder-institut.de