• Home
  • Aktuelles-Beitrag

Bielefelder Institut für frühkindliche Entwicklung, Diagnostik und Intervention e. V.

07.01.2020

Institutsmitglied ist Kinderbuchautorin

Grammatikförderung mit Kinderbüchern

Unser Institutsmitglied Dr. Friederike von Lehmden arbeitet in einem Projekt, in dem Kinderbücher derart verfasst werden, dass sie maximal sprachförderlich sind. Die Texte sind nämlich so aufgebaut, dass bestimmte wichtige grammatische Strukturen (z.B. Dativ) systematisch wiederholt werden und so gegenübergestellt werden, dass das kindliche Gehirn die Zusammenhänge leichter erkennen kann.

Das Tolle an den Büchern ist, dass sie nicht „pädagogisch wertvoll“ daherkommen. Die Geschichten sind einfach spannend und unterhaltsam – für Kinder und Erwachsene. Und auf den ansprechenden Bildern gibt es für jeden etwas zu entdecken. Die Bücher spielen ihre sprachförderlichen Effekte also quasi nebenbei aus.

Das Forschungsprojekt („Litkey - Literacy as the key to social participation“) steht unter der Leitung von Prof. Dr. Eva Belke, Prof. Dr. Stefanie Dipper, Jun. Prof. Dr. Claudia Müller-Brauers & Prof. Dr. Sonia Kandel und ist an der Ruhr-Universität Bochum angesiedelt.

Mehr zu den Büchern finden Sie hier: "Litkey-Bücher".

Und wenn Sie Lust haben, sich das Forschungsprojekt live erklären zu lassen, können Sie Dr. Friederike von Lehmden im März 2020 auf drei Konferenzen erleben: Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF). Potsdam, 25.-27.3.2020; Tagung der experimentell arbeitenden Psychologen (TeaP). Jena, 22.-25.03.2020; Jahrestagung des Österreichischen Verbandes für Deutsch als Fremdsprache/Zweitsprache, Wien, 20./21.03.2020.

 

Aktuelles

Interview in der Zeitschrift LOGOS erschienen

Warum ist die Sprachdiagnostik bei mehrsprachigen Kindern so schwierig?

Dr. Maren Aktas berichtet in dem Interview über ihre Erfahrungen bei der Sprachdiagnostik bei mehrsprachigen Kindern. Sie erläutert, warum ihrer Meinung der Ruf nach immer mehr Tests in immer mehr Sprachen nicht die Lösung… Weiterlesen …

Digitales Angebot des Projekts "Sprachnetz"

Offenes Beratungsangebot zu Sprachthemen

An der Uni Halle ist das Projekt "Sprachnetz" angesiedelt, bei dem es um eine bessere Vernetzung aller Personen geht, die an der Versorgung von Kindern mit Sprachauffälligkeiten und -problemen beteiligt sind. Ein… Weiterlesen …

Arbeitstagung der Fachgruppe in der Nähe von Marburg

"Kommunikation und ihre Störungen"

Im Bundesverband der Psychologinnen und Psychologen BDP gibt es die Sektion "Klinische Psychologie" und darin die Fachgruppe derjenigen, die sich besonders mit der Kommunikation und ihrer Störungen befasst. Jahr… Weiterlesen …
alle Beiträge
© 2022 Bielefelder Institut e.V. info@bielefelder-institut.de