• Home
  • Aktuelles-Beitrag

Bielefelder Institut für frühkindliche Entwicklung, Diagnostik und Intervention e. V.

27.09.2016

Themenbezogener Abend für interessierte Eltern

Mit zwei (oder mehr) Sprachen aufwachsen

Wie lernen Kinder eine, zwei oder auch mehr Sprachen? Worauf sollten die Eltern achten, wenn sie ihr Kind mehrsprachig erziehen möchten? Was können die Eltern zu Hause und was die Erzieherinnen in der Kita tun, um die Kinder bestmöglich zu unterstützen? Zu diesen Fragen hatte der Kindergarten Störmede (Stadt Geseke) das Institutsmitglied Sabine Frevert als Referentin eingeladen. Viele Eltern und die Erzieherinnen der Kita nutzen die Gelegenheit, um ihre Fragen rund um die mehrsprachige Erziehung zu besprechen.

Aktuelles

Neuer Kurs nach den Sommerferien

Heidelberger Elterntraining in Hilden

Kennen Sie Eltern, die sich Sorgen machen, weil ihr zweijähriges Kind noch recht wenig spricht? Im "Heidelberger Elterntraining" werden Eltern angeleitet, wie sie ihr Kind im Alltag gut unterstützen können. Wir bieten… Weiterlesen …

Weitere Termine 2018/2019

Fortbildungen zum Bielefelder Screening

Wir erhalten vermehrt Anfragen zu unserem Kurs "Einführung in das Bielefelder Screening zur Früherkennung von Lese-Rechtschreib-Schwierigkeiten (BISC)".  Daher haben wir unser Angebot für 2018/2019 um weitere Termine… Weiterlesen …

Buchbeitrag und Fortbildungen

Beratung von Eltern mehrsprachig aufwachsender Kinder

Viele Familien stehen vor der Herausforderung, Mehrsprachigkeit in der Familie zu leben. Mit ihren Fragen wenden sie sich zunächst meist an die Kita-Fachkräfte, ihre KinderärztInnen oder Sprachexperten. Auch wir erhalten… Weiterlesen …
alle Beiträge
© 2018 Bielefelder Institut e.V. ed.tutitsni-redlefeleib@ofni