• Home
  • Aktuelles-Beitrag

Bielefelder Institut für frühkindliche Entwicklung, Diagnostik und Intervention e. V.

26.02.2013

Auftaktveranstaltung

Neues Projekt im Auftrag der Stadt Kaarst gestartet

An Erzieherinnen in Kitas werden zunehmend mehr Anforderungen gestellt, so dass sie darauf angewiesen sind, sich intensiv weiterzubilden. Welche Weiterbildung ist jedoch für wen die Richtige? Welche Kompetenzen sind für alle erforderlich (z.B. bei U3-Kinder, im Zusammenhang mit Inklusion), welche Fortbildungen stellen eher „die Kür“ dar?
Die Stadt Kaarst hat das Bielefelder Institut gebeten, ihr bei der Entwicklung eines Fortbildungskonzepts für die städtischen Einrichtungen zu helfen. Die Auftaktveranstaltung, bei der das Projekt vorgestellt wird, findet am 06.03.2013 im Rathaus von Kaarst statt. Weitere Informationen über das Projekt finden Sie hier.

Aktuelles

Interview in der Zeitschrift LOGOS erschienen

Warum ist die Sprachdiagnostik bei mehrsprachigen Kindern so schwierig?

Dr. Maren Aktas berichtet in dem Interview über ihre Erfahrungen bei der Sprachdiagnostik bei mehrsprachigen Kindern. Sie erläutert, warum ihrer Meinung der Ruf nach immer mehr Tests in immer mehr Sprachen nicht die Lösung… Weiterlesen …

Digitales Angebot des Projekts "Sprachnetz"

Offenes Beratungsangebot zu Sprachthemen

An der Uni Halle ist das Projekt "Sprachnetz" angesiedelt, bei dem es um eine bessere Vernetzung aller Personen geht, die an der Versorgung von Kindern mit Sprachauffälligkeiten und -problemen beteiligt sind. Ein… Weiterlesen …

Arbeitstagung der Fachgruppe in der Nähe von Marburg

"Kommunikation und ihre Störungen"

Im Bundesverband der Psychologinnen und Psychologen BDP gibt es die Sektion "Klinische Psychologie" und darin die Fachgruppe derjenigen, die sich besonders mit der Kommunikation und ihrer Störungen befasst. Jahr… Weiterlesen …
alle Beiträge
© 2022 Bielefelder Institut e.V. info@bielefelder-institut.de