• Home
  • Aktuelles-Beitrag

Bielefelder Institut für frühkindliche Entwicklung, Diagnostik und Intervention e. V.

01.03.2010

Interview mit Dr. Hildegard Doil im WESTFALEN-BLATT

„Wenn die Wörter fehlen“

Warum frühe Förderung bei kindlichen Sprachentwicklungsstörungen unverzichtbar ist, erläuterte Dr. Hildegard Doil in einem Interview mit der Journalistin Daniela Lang. Erschienen ist der Artikel im Westfalenblatt aus Bielefeld am 05.02.2010. Darin wird auch mit fünf Irrtümern über die kindliche Sprachentwicklung, z.B. „Er redet nicht so viel – kein Problem, ist halt ein Junge“ aufgeräumt. Den kompletten Artikel können Sie hier (pdf-Download bzw. unter Presseartikel) nachlesen.

Aktuelles

Buchkapitel zur Sprachdiagnostik

Mehrsprachige Kinder mit kognitiven Beeinträchtigungen

Die Diagnostik des sprachlichen Entwicklungsstandes ist bei mehrsprachig aufwachsenden Kindern komplexer als bei einsprachigen. Noch herausfordernder wird die Einschätzung jedoch, wenn das Kind zudem eine kognitive Beeinträchtigung… Weiterlesen …

Kennenlernen und Erproben des LRS Screenings "Laute, Reime, Sprache"

Freie Plätze im Online-Seminar am 19.10.2022

Eines der regelmäßig stattfinden Seminare ist ein "Testleitertraining" zum Würzburger LRS-Screening, mit dem ein erhöhtes Risiko für die Ausbildung einer Lese-Rechtschreibstörung bei Vorschulkindern festgestellt… Weiterlesen …
alle Beiträge
© 2022 Bielefelder Institut e.V. info@bielefelder-institut.de