• Home
  • Aktuelles-Beitrag

Bielefelder Institut für frühkindliche Entwicklung, Diagnostik und Intervention e. V.

17.05.2019

Zum Einfluss des Gestengebrauchs

Zwei Neuerscheinungen von Prof. Katharina Rohlfing zum frühen Spracherwerb

In dem bei UTB erschienen Buch Frühe Sprachentwicklung stellt unser Institutsmitglied Katharina Rohlfing die aktuellen Debatten zur Sprachentwicklung dar, führt in die Neurophysiologie des Spracherwerbs ein und zeigt, wie Kinder Sprache erleben und im Zusammenspiel motorischer, kognitiver sowie sprachlicher Fähigkeiten erwerben. Es bietet damit Studierenden der Pädagogik und Linguistik eine gute Einführung in den frühen Spracherwerb.

Zum "International Handbook of Language Acquisition" (Horst & van Koss Torkildsen, Eds., 2019) hat Katharina Rohlfing das Kapitel "Learning language from the use of gestures" beigetragen. Darin fasst sie die aktuelle Forschung zum Zusammenhang von Gestik, die Kinder in einem frühen Alter selbst produzieren, aber auch im Input ihrer Bezugspersonen erfahren, und der Sprachentwicklung zusammen.

Aktuelles

Interview in der Zeitschrift LOGOS erschienen

Warum ist die Sprachdiagnostik bei mehrsprachigen Kindern so schwierig?

Dr. Maren Aktas berichtet in dem Interview über ihre Erfahrungen bei der Sprachdiagnostik bei mehrsprachigen Kindern. Sie erläutert, warum ihrer Meinung der Ruf nach immer mehr Tests in immer mehr Sprachen nicht die Lösung… Weiterlesen …

Digitales Angebot des Projekts "Sprachnetz"

Offenes Beratungsangebot zu Sprachthemen

An der Uni Halle ist das Projekt "Sprachnetz" angesiedelt, bei dem es um eine bessere Vernetzung aller Personen geht, die an der Versorgung von Kindern mit Sprachauffälligkeiten und -problemen beteiligt sind. Ein… Weiterlesen …

Arbeitstagung der Fachgruppe in der Nähe von Marburg

"Kommunikation und ihre Störungen"

Im Bundesverband der Psychologinnen und Psychologen BDP gibt es die Sektion "Klinische Psychologie" und darin die Fachgruppe derjenigen, die sich besonders mit der Kommunikation und ihrer Störungen befasst. Jahr… Weiterlesen …
alle Beiträge
© 2022 Bielefelder Institut e.V. info@bielefelder-institut.de