Bielefelder Institut für frühkindliche Entwicklung, Diagnostik und Intervention e. V.

Artikel und Bücher

LÜKE, C., GRIMMINGER, A., ROHLFING, K., LISZKOWSKI, U. & RITTERFELD, U. (2016).

In infants' hands: Identification of preverbal infants at risk for primary language delay.    

Child Development, Early View. DOI: 10.1111/cdev.1260.

GRIMMINGER, A., LÜKE, C.; RITTERFELD, U., LISZKOWSKI, U. & ROHLFING, K. (2016).

Effekte von Objekt-Familiarisierung auf die frühe gestische Entwicklung.   

Frühe Bildung, 5, 91-97.

MÜLLER, C. (2016).

Entwicklungsorientierte Diagnostik und Förderplanung bei minimal verbalen Kindern mit Autismus-Spektrum-Störung  

Logos, 24, 105-114.

AKTAS, M. & WOLF, S. (2016).

Diagnostik und Förderung lautlicher Sprache 

In: J. Kuhl & N. Euker. Evidenzbasierte Diagnostik und Förderung von Kindern und Jugendlichen mit intellektueller Beeinträchtigung (S. 153-192). Göttingen: Hogrefe.

Aktas, M. (2015).

Entwicklungsorientierte Sprachdiagnostik bei Kindern mit geistiger Behinderung

In: A. Adelt, C. Otto, T., Fritzsche & C. Magister, C. (Hrsg.) Besonders behandeln? Sprachtherapie im Rahmen primärer Störungsbilder. Spektrum Patholinguistik, Band 8, (1–19). Potsdam: Universitätsverlag.

AKTAS, M. (2015)

Entwicklungsorientierte Sprachdiagnostik bei Kindern mit Down-Syndrom

In: Sprachförderung und Sprachtherapie in Schule und Praxis, 4, 214-224.

Von Lehmden, F., Bebout, J. & Belke, E. (2015).

Effizienter Einsatz von Inputoptimierung beim Vorlesen in der Sprachförderung.

In: Gressnich, E., Müller, C. & Stark, L. (Hrsg.). Lernen durch Vorlesen – Sprach- und Literaturerwerb in Familie, Kindergarten und Schule. Tübingen: Narr Francke Attempto Verlag, 42-56.

Grimminger, A., & Rohlfing, K. J. (2015).

Entstehung multimodaler Sprachlehrstrategien in spezifischen Interaktionen.

In: E. Gressnich, C. Müller & L. Stark (Hrsg.). Lernen durch Vorlesen - Sprach- und Literaturerwerb in Familie, Kindergarten und Schule, Tübingen: Narr Francke Attempo Verlag, 94 - 109.

Nachtigäller, K. (2015).

Long-term word learning in 2-year-old children - How does narrative input about pictures and objects influence retention and generalization of newly acquired spatial prepositions?

Dissertation im Fachbereich Linguistik und Literaturwissenschaft an der Universität Bielefeld.

(http://pub.uni-bielefeld.de/publication/2783010)

Aktas, M. (2015).

Entwicklungsorientierte Sprachdiagnostik bei Kindern mit geistiger Behinderung

In: A. Adelt, C. Otto, T., Fritzsche & C. Magister, C. (Hrsg.) Besonders behandeln? Sprachtherapie im Rahmen primärer Störungsbilder. Spektrum Patholinguistik, Band 8, (1–19). Potsdam: Universitätsverlag.

Von Lehmden, F. (2014).

Die Rolle sozialer Interaktion bei der Wiederholung syntaktischer Strukturen – Eine Studie zur Videopräsentation und Sprecheranzahl bei Vierjährigen.

Veröffentlichte Dissertation an der Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft der Universität Bielefeld.

Krause, F. E., Richter, K. & Rohlfing, K. J. (2014).

Ich oder Du? Die Therapie der pronominalen Umkehr bei Autismus-Spektrum-Störung - Eine vergleichende Einzelfallstudie nach der Angewandten Verhaltensanalyse mit Verbal Behavior und der Model/Rival-Methode.

Logos, 22, 4-15.

Müller, C. (2013).

Entwicklungsorientierte Diagnostik und Förderung von Kommunikation und Sprache bei minimal verbalen Kindern mit Autismus-Spektrum-Störung.

Dissertation im Fachbereich Linguistik und Literaturwissenschaft an der Universität Bielefeld.

(https://pub.uni-bielefeld.de/publication/2687112)

Von Lehmden, F., Kauffeldt, J., Belke, E., & Rohlfing, K. (2013).

Das Vorlesen von Kinderbüchern als implizites Mittel zur Sprachförderung im Bereich Grammatik.

Praxis Sprache, 1, 18–2.

ASBROCK, D., FERGUSON, C., HOHEISER-THIEL, N. & KLINDWORTH, P. (2013).

Sprachentwicklungsstörungen bei Mehrsprachigkeit.

Entscheidungshilfen für die Früherkennung in der Kinderarztpraxis (Broschüre).

Köln: ProLog

AKTAS, M. (2013).

Standardisierte Sprachtests: (Wie) können sie bei Kindern mit geistiger Behinderung sinnvoll eingesetzt werden?

Deutsche Behinderten-Zeitschrift, 5, 10-11.

AKTAS, M. (2012) (HRSG., UNTER MITARBEIT VON D. ASBROCK, H. DOIL & C. MÜLLER).

Entwicklungsorientierte Sprachdiagnostik und -förderung bei Kindern mit geistiger Behinderung: Theorie und Praxis.

München: Elsevier.

Aktas, M., Frevert, S. & Doil, H. (2012).

Diskussionsbeitrag: Sprachförderung - Sprachtherapie.

L.O.G.O.S Interdisziplinär, 20 (3), 217-219.

Aktas, M. (2012).

Im Fokus: Kinder mit Down-Syndrom.

In: M. Aktas (Hrsg.).

Entwicklungsorientierte Sprachdiagnostik und -förderung bei Kindern mit geistiger Behinderung: Theorie und Praxis.

(S. 143-172)

München: Elsevier.

Aktas, M. (2012).

Im Fokus: Kinder mit Fragilem-X-Syndrom.

In: M. Aktas (Hrsg.).

Entwicklungsorientierte Sprachdiagnostik und –förderung bei Kindern mit geistiger Behinderung: Theorie und Praxis.

(S. 173-194)

München: Elsevier.

Asbrock, D. (2012).

Im Fokus: Besonderheiten bei mehrsprachig aufwachsenden Kindern mit geistiger Behinderung.

In: M. Aktas (Hrsg.).

Entwicklungsorientierte Sprachdiagnostik und –förderung bei Kindern mit geistiger Behinderung: Theorie und Praxis.

(S. 229-260)

München: Elsevier.

Doil, H. (2012).

Entwicklungsorientierte Sprach- und Kommunikationsförderung.

In: M. Aktas (Hrsg.).

Entwicklungsorientierte Sprachdiagnostik und -förderung bei Kindern mit geistiger Behinderung: Theorie und Praxis.

(S. 83-118)

München: Elsevier.

Müller, C. (2012).

Im Fokus: Kinder mit Autismus-Spektrum-Störung und geistiger Behinderung.

In: M. Aktas (Hrsg.).

Entwicklungsorientierte Sprachdiagnostik und –förderung bei Kindern mit geistiger Behinderung: Theorie und Praxis.

(S. 195-226)

München: Elsevier.

AKTAS, M., FREVERT, S. & DOIL, H. (2012).

Diskussionsbeitrag: Sprachförderung - Sprachtherapie.

L.O.G.O.S Interdisziplinär, 20 (3), 217-219.

AKTAS, M. (2012).

Im Fokus: Kinder mit Down-Syndrom.

In: M. Aktas (Hrsg.).

Entwicklungsorientierte Sprachdiagnostik und -förderung bei Kindern mit geistiger Behinderung: Theorie und Praxis.

(S. 143-172)

München: Elsevier.

AKTAS, M. (2012).

Im Fokus: Kinder mit Fragilem-X-Syndrom.

In: M. Aktas (Hrsg.).

Entwicklungsorientierte Sprachdiagnostik und -förderung bei Kindern mit geistiger Behinderung: Theorie und Praxis.

(S. 173-194)

München: Elsevier.

ASBROCK, D. (2012).

Im Fokus: Besonderheiten bei mehrsprachig aufwachsenden Kindern mit geistiger Behinderung.

In: M. Aktas (Hrsg.).

Entwicklungsorientierte Sprachdiagnostik und -förderung bei Kindern mit geistiger Behinderung: Theorie und Praxis.

(S. 229-260)

München: Elsevier.

DOIL, H. (2012).

Entwicklungsorientierte Sprach- und Kommunikationsförderung.

In: M. Aktas (Hrsg.).

Entwicklungsorientierte Sprachdiagnostik und -förderung bei Kindern mit geistiger Behinderung: Theorie und Praxis.

(S. 83-118)

München: Elsevier.

MÜLLER, C. (2012).

Im Fokus: Kinder mit Autismus-Spektrum-Störung und geistiger Behinderung.

In: M. Aktas (Hrsg.).

Entwicklungsorientierte Sprachdiagnostik und -förderung bei Kindern mit geistiger Behinderung: Theorie und Praxis.

(S. 195-226)

München: Elsevier.

Nachtigäller, K. & Rohlfing, K. J. (2011).

Mothers‘ talking about early object and action concepts during picture book reading.

In B. Kümmerling-Meibauer, B. (Ed.).

Emergent Literacy. Children‘s books from 0-3.

John Benjamins Publishing Company.

Müller, Ch. (2011).

Kommunikationsförderung und Sprachanbahnung bei Kindern mit Tiefgreifenden Entwicklungsstörungen (Autismus): Praktische Erprobung und Evaluation eines entwicklungsorientierten Förderkonzepts.

Unveröffentlichter Abschlussbericht.

Asbrock, D., Ferguson, C., Hoheiser-Thiel, N. (2011).

Sprachdiagnostik bei mehrsprachigen Vorschulkindern: Ein Praxisleitfaden.

Köln: ProLog.

Müller, Ch. (2010).

Frühkindlicher Autismus.

In: K. Petermann & G. Renner (Hrsg.).

Fallbuch SON-R 2 ½-7.

(S. 141-164)

Göttingen: Hogrefe.

Doil, H. & Aktas, M. (2010).

Sprachentwicklungsstörungen.

In: K. Petermann & G. Renner (Hrsg.).

Fallbuch SON-R 2 ½-7. (S. 31-49)

Göttingen: Hogrefe.

Kauffeldt, J. & von Lehmden, F. (2009).

Das Vorlesen von Kinderbüchern als Mittel zur Sprachförderung im Bereich Grammatik: Eine Evaluationsstudie zum Passiverwerb.

Unveröffentlichte Masterarbeit im Bereich Klinische Linguistik. Universität Bielefeld.

Aktas, M. & Doil, H. (2009).

Diagnostik der Sprachentwicklung. 

In: D. Irblich und G. Renner (Hrsg.), 

Diagnostik in der Klinischen Kinderpsychologie. Die ersten sieben Jahre.

(S. 152-166)

Göttingen: Hogrefe.

Asbrock, D. ( 2009).

Sprachentwicklungsdiagnostik bei mehrsprachigen Vorschulkindern: Erfassung der deutschen Zweitsprache mit dem SETK 3-5.

Die Sprachheilarbeit, 5, 197-203.

ROHLFING, K. J. (2008).

Language acquisition: A multimodal avenue.

In: Gramley, S. & Gramley, V. (eds.).

Bielefeld Introduction to Applied Linguistics. A course book

(p.77-90).

Aisthesis Verlag: Bielefeld.

Asbrock, D. (2008)

Ich weiß etwas, was Du nicht weißt...: die Entwicklung der sozial-kognitiven Perspektivenübernahme bei blindgeborenen Kindern

Universität Bielefeld: Dissertation im Fachbereich Psychologie

(http://pub.uni-bielefeld.de/publication/2305923)

Weinert, S., Doil, H. & Frevert, S. (2008)

Kompetenzmessungen im Vorschulalter: eine Analyse vorliegender Verfahren.

In H.-P. Roßbach & S. Weinert (Hrsg),

Kindliche Kompetenzen im Elementarbereich: Förderbarkeit, Bedeutung und Messung

Berlin: Bundesminsterium für Bildung und Forschung

Sabine Weinert (Koord.) (2007), Jens B. Asendorpf, Andreas Beelmann, Hildegard Doil, Sabine Frevert, Arnold Lohaus, Marcus Hasselhorn

Expertise zur Erfassung von psychologischen Personmerkmalen bei Kindern im Alter von fünf Jahren im Rahmen des SOEP

Berlin: DIW, 2007 (Data Documentation 20)

(http://www.diw.de)

Aktas, M. (2006)

Zum theoriegeleiteten Einsatz standardisierter Sprachtests bei Kindern mit geistiger Behinderung: Neue Möglichkeiten für die Praxis durch einen diagnostischen Leitfaden

Frühförderung Interdisziplinär,

25(2), S. 79-92

Stahn, D. (2005)

Wie valide kann die Sprachkompetenz im Deutschen bei Vorschulkindern mit türkischer Muttersprache beurteilt werden?

Untersuchung mit dem SETK 3-5 und dem SSV

Universität Bielefeld: Diplomarbeit im Fachbereich Psychologie

(PDF-Download)

Aktas, M. (2004)

Sprachentwicklungsdiagnostik bei Kindern mit Down-Syndrom.

Entwicklung eines diagnostischen Leitfadens zum theoriegeleiteten Einsatz standardisierter Verfahren

Universität Bielefeld: Dissertation im Fachbereich Psychologie

(http://pub.uni-bielefeld.de/publication/2302157)

Grimm, H., Aktas, M., Jungmann, T., Peglow, S., Stahn, D. & Wolter, E. (2004)

Sprachscreening im Vorschulalter: Wie viele Kinder brauchen tatsächlich eine Sprachförderung?

Frühförderung interdisziplinär

23 (3), 108-117

Doil, H. (2002)

Die Sprache ist der Schlüssel. Frühe Identifikation von Risikokindern im Rahmen kinderärztlicher Vorsorgeuntersuchung

Bielefeld: Dissertation im Fachbereich Psychologie

(http://pub.uni-bielefeld.de/publication/2302373)

Grimm, H. & Aktas, M. (2002)

Entwicklungstests im Vorschulalter: Beurteilung ihrer Nützlichkeit durch praktisch tätige Psychologen

Frühförderung Interdisziplinär

4, 163-177

Doil, H. & Frevert, S. (1998). Testbesprechung: Kastner-Koller, U. & Deimann, P. (1998)

Der Wiener Entwicklungstest. Ein allgemeines Entwicklungsverfahren für Kinder von 3 bis 6 Jahren

Göttingen: Hogrefe.

Zeitschrift für Entwicklungspsychologie und Pädagogische Psychologie

30, 200-204.

Meiertoberens, Sabine (1998)

Der Wortschatz als Prädiktor für die spätere Sprachentwicklung: Follow-up-Studie mit zwei- bis dreijährigen Vorschulkindern

Universität Bielefeld: Unveröffentlichte Diplomarbeit im Fachbereich Psychologie

Grimm, H., Doil, H., Müller, C. & Wilde, S. (1996)

Elternfragebogen für die differentielle Erfassung früher sprachlicher Fähigkeiten

Sprache und Kognition

15, 32-45

Weinert, S. & Müller, C. (1996)

Erleichtert eine akzentuierte Sprachmelodie die Sprachverarbeitung?

Eine Untersuchung zur Verarbeitung rhythmisch-prosodischer Informationen bei dysphasisch-sprachgestörten Kindern

Zeitschrift für Entwicklungspsychologie und Pädagogische Psychologie

28, 228-256

Doil, H. (1993)

Elternfragebogen als Screeninginstrument der frühen Sprachentwicklung: Validierung einer Wortschatzliste

Universität Bielefeld: Unveröffentlichte Diplomarbeit im Fachbereich Psychologie

Aktuelles

Noch freie Seminar-Plätze in Hilden

Bielefelder Screening zur Früherkennung von LRS

Am 09.10.2017 findet in Hilden eine Einführung in das "Bielefelder Screening zur Früherkennung von Lese-Rechtschreib-Schwierigkeiten (BISC) " statt. Das BISC wird vier bzw. zehn Monate vor der Einschulung durchgeführt.… Weiterlesen …

Jetzt Fortbildungstermine für 2018 sichern

"Angewandte Entwicklungspsychologie" to go

Die Ferien sind um und so startet in vielen Einrichtungen die Veranstaltungsplanung für 2018. Unsere Mitglieder bieten Ihnen "Angewandte Entwicklungspsychologie" in ihrer ganzen Bandbreite. Wie können Entwicklungsprobleme… Weiterlesen …
alle Beiträge
© 2017 Bielefelder Institut e.V. ed.tutitsni-redlefeleib@ofni