Bielefelder Institut für frühkindliche Entwicklung, Diagnostik und Intervention e. V.

Förderangebote

Die Mitglieder des Bielefelder Instituts für frühkindliche Entwicklung e.V. bieten derzeit am Standort Rheinland spezifische Interventionsangebote für Kleinkinder an. Angebote zur Lese-Rechtschreib-Therapie finden derzeit an keinem unserer Standorte statt.

Flyer: Heidelberger Elterntraining zur frühen Sprachförderung
 Flyer: Heidelberger Elterntraining
 zur frühen Sprachförderung in
 Gütersloh und Hilden (PDF-Datei)

Heidelberger Elterntraining zur frühen Sprachförderung

Dieses wissenschaftlich überprüfte Gruppenprogramm von Buschmann richtet sich an Eltern von Kindern mit verzögerter Sprachentwicklung (Kriterium: im Alter von 24 Monaten spricht das Kind noch keine 50 Wörter), da bei diesen Kindern ein hohes Risiko für eine Sprachentwicklungsstörung besteht und somit auch die Sozial- sowie Denkentwicklung gefährdet ist.

Um dieses Entwicklungsrisiko zu verringern, lernen die Eltern, wie sie ihr Kind in Alltagssituationen sinnvoll sprachlich anregen können. Das Training findet in der Regel in Gruppen von 6-10 Personen statt und umfasst sieben Sitzungen á 2 Stunden, die im Abstand von zwei bis drei Wochen stattfinden. Es besteht aber auch die Möglichkeit zur Individualberatung bzw. zur Schulung in einer Kleingruppe von 2-4 Personen.

Das Heidelberger Elterntraining ist eine Leistung, die auf Antrag von der Krankenkasse übernommen werden kann.

Ausführliche Informationen über das Training finden sie im Internet unter
Heidelberger Elterntraining Logo

Mitarbeiterinnen des Bielefelder Instituts bieten das Training an unserem Standort Rheinland in Hilden an. Wenn Sie sich für das Elterntraining interessieren, wenden Sie sich bitte direkt an Dr. Maren Aktas .

Aktuelles

Interview in der Zeitschrift LOGOS erschienen

Warum ist die Sprachdiagnostik bei mehrsprachigen Kindern so schwierig?

Dr. Maren Aktas berichtet in dem Interview über ihre Erfahrungen bei der Sprachdiagnostik bei mehrsprachigen Kindern. Sie erläutert, warum ihrer Meinung der Ruf nach immer mehr Tests in immer mehr Sprachen nicht die Lösung… Weiterlesen …

Digitales Angebot des Projekts "Sprachnetz"

Offenes Beratungsangebot zu Sprachthemen

An der Uni Halle ist das Projekt "Sprachnetz" angesiedelt, bei dem es um eine bessere Vernetzung aller Personen geht, die an der Versorgung von Kindern mit Sprachauffälligkeiten und -problemen beteiligt sind. Ein… Weiterlesen …

Arbeitstagung der Fachgruppe in der Nähe von Marburg

"Kommunikation und ihre Störungen"

Im Bundesverband der Psychologinnen und Psychologen BDP gibt es die Sektion "Klinische Psychologie" und darin die Fachgruppe derjenigen, die sich besonders mit der Kommunikation und ihrer Störungen befasst. Jahr… Weiterlesen …
alle Beiträge
© 2022 Bielefelder Institut e.V. info@bielefelder-institut.de