Bielefelder Institut für frühkindliche Entwicklung, Diagnostik und Intervention e. V.

Aktuelles

Gerne informieren wir Sie regelmäßig (ca. 2-4 pro Jahr) über Neuigkeiten aus dem Bielefelder Institut über unseren kostenlosen Newsletter.

29.10.2010

neuer Fortbildungstermin am 03.12.2010

Einführung in die Anwendung des Bielefelder Screenings zur Früherkennung von Lese-Rechtschreibschwierigkeiten (BISC)

Am 03.12.2010 findet die nächste Fortbildung zum Thema "Risikokinder für Lese-Rechtschreibschwierigkeiten: Einführung in die Anwendung des Bielefelder Screenings zur Früherkennung von Lese-Rechtschreibschwierigkeiten (BISC)" in den Räumen des Bielefelder Instituts für frühkindliche Entwicklung am Standort in Gütersloh statt. Interessierte können sich zu dieser Fortbildung online anmelden.

14.09.2010

„Elternbriefe“ für Kinder zwischen 2 und 6 Jahren

Projekt „Sprache Fördern“ – Arbeitsmaterialien für ErzieherInnen

Im Modellprojekt des Freistaates Sachsens zur Sprachförderung im Kindergarten (Wissenschaftliche Begleitung: Univ.-Prof. Hannelore Grimm und Mitarbeiterinnen des Bielefelder Instituts) sind neue Materialien entwickelt worden, die ErzieherInnen dabei helfen, mit den Eltern über die Sprachentwicklung ihres Kindes ins Gespräch zu kommen. Die ansprechend gestalteten und individualisierbaren Elternbriefe können von der Homepage des Projekts kostenlos heruntergeladen werden. (Weitere Informationen über die Briefe und das Projekt finden sie hier).

23.06.2010

neuer Fortbildungstermin am 03.09.2010

Einführung in die Anwendung des Bielefelder Screenings zur Früherkennung von Lese-Rechtschreibschwierigkeiten (BISC)

Am 03.09.2010 findet die nächste Fortbildung zum Thema "Risikokinder für Lese-Rechtschreibschwierigkeiten: Einführung in die Anwendung des Bielefelder Screenings zur Früherkennung von Lese-Rechtschreibschwierigkeiten (BISC)" in den Räumen des Bielefelder Instituts für frühkindliche Entwicklung am Standort in Gütersloh statt. Interessierte können sich zu dieser Fortbildung online anmelden.

01.03.2010

Interview mit Dr. Hildegard Doil im WESTFALEN-BLATT

„Wenn die Wörter fehlen“

Warum frühe Förderung bei kindlichen Sprachentwicklungsstörungen unverzichtbar ist, erläuterte Dr. Hildegard Doil in einem Interview mit der Journalistin Daniela Lang. Erschienen ist der Artikel im Westfalenblatt aus Bielefeld am 05.02.2010. Darin wird auch mit fünf Irrtümern über die kindliche Sprachentwicklung, z.B. „Er redet nicht so viel – kein Problem, ist halt ein Junge“ aufgeräumt. Den kompletten Artikel können Sie hier (pdf-Download bzw. unter Presseartikel) nachlesen.

12.01.2010

Entwicklung eines neuen Fortbildungskonzepts

Tagesbetreuung für Kinder unter drei Jahren

Mit der Einführung des neuen Kinderbildungsgesetzes (KiBiz) in NRW werden deutlich mehr Kinder unter drei Jahren als bisher in Kindertageseinrichtungen betreut. Dies erfordert, dass die Tageseinrichtungen sich auch fachlich auf diese neuen Anforderungen einstellen müssen.

In diesem Zusammenhang bietet das Kolping-Bildungswerk Paderborn einen Lehrgang „Fachkraft U3“ über insgesamt 120 Unterrichtsstunden an, von denen 60 auf entwicklungspsychologische Basisqualifikationen entfallen. Das Bielefelder Institut erhielt den Auftrag, das Fortbildungskonzept für den entwicklungspsychologischen Teil zu entwickeln und in den ersten im Januar 2010 anlaufenden Kursen als Dozentinnen für Entwicklungspsychologie zu lehren.

© 2019 Bielefelder Institut e.V. info@bielefelder-institut.de