Bielefelder Institut für frühkindliche Entwicklung, Diagnostik und Intervention e. V.

Aktuelles

Gerne informieren wir Sie regelmäßig (ca. 2-4 pro Jahr) über Neuigkeiten aus dem Bielefelder Institut über unseren kostenlosen Newsletter.

07.03.2017

Interview im Blog "fruehesvogerl.de"

Frühkindliche Zweisprachigkeit

Eltern haben Fragen über Fragen rund um die kindliche Entwicklung. Die Bloggerin Bettina Apelt greift regelmäßig auf ihrer Seite "fruehesvogerl.de" eine davon auf und versucht, diese im Gespräch mit Fachleuten zu beantworten. Zum Thema frühkindliche Zweisprachigkeit bat sie das Bielefelder Institut um ein Interview. Das Gespräch "Zweisprachigkeit: Mit dem Kind in der eigenen Herzenssprache sprechen" finden Sie unter folgendem link

06.03.2017

Einführung in das Bielefelder Screening (BISC) am 27.04. in Hilden

Noch zwei Plätze in BISC-Fortbildung frei!

Ende April findet in Hilden ein eintägiges Seminar zur  Früherkennung von Lese-Rechtschreibschwierigkeiten im Vorschulalter statt. Die Teilnehmerinnen erlernen in einem Intensivkurs die Durchführung und Interpretation des Bielefelder Screenings zur Früherkennung von Lese-Rechtschreibschwierigkeiten (BISC), so dass sie es anschließend in der Kita durchführen können. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Der Kurs umfasst 8 Unterrichtseinheiten und kostet 180 Euro/Person. Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Online-Anmeldung finden Sie hier.

20.02.2017

Neuer Flyer erschienen

Wir haben unser Fortbildungsangebot erweitert

Das Bielefelder Institut bietet seit 15 Jahren Fortbildungen für Fachkräfte in Kitas zu vielfältigen Themen an: Wie entwickeln sich Kinder? Welche Lernfähigkeiten, Eigenschaften und Kompetenzen bringen sie mit - was brauchen sie von uns, ihren Bezugspersonen? Wie machen sich Entwicklungsstörungen bemerkbar? Und was können wir in diesen Fällen tun? Was ist bei mehrsprachig aufwachsenden Kindern zu bedenken? Wie kann Inklusion gelebt werden?
Angesiedelt an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Praxis versuchen wir in unseren Seminaren, solche Themen und Fragestellungen aufzugreifen, die Praktikerinnen unter den Nägeln brennen. Neu aufgenommen ins Programm 2017 sind beispielsweise: "Partizipation in der Kita" und "Digitale Medien: Fluch oder Segen?!"

13.02.2017

Beitrag in der Zeitschrift Klein und Groß erschienen

Beobachtung und Dokumentation in der Krippe

In der aktuellen Ausgabe von klein und groß geben  Dr. Judith Flender und unser Institutsmitglied Dr. Sylvia Mira Wolf eine Reihe von Anregungen sowie Hintergrundinformationen, wie Entwicklungsbeobachtung und Dokumentation bei Krippenkindern gelingt und worauf besonders zu beachten ist.  

02.02.2017

Unser Beitrag in KiTa aktuell spezial ist erschienen

Alltagsintegrierte Sprachförderung bei Zweijährigen

Die Zeitschrift "KiTa aktuell spezial" befasst sich in der aktuellen Ausgabe mit 2-Jährigen in der Kita: Was brauchen zweijährige Kinder im Vergleich zu älteren? Wie wirken sich unterschiedliche Altersmischungen auf die Entwicklung der Kinder aus? Wie können Bildungsangebote für Zweijährige aussehen? u.v.m.
Vier Mitglieder des Bielefelder Instituts haben zu diesem Sonderheft mit dem Artikel "Der faszinierende Weg von 'Bahn pielen' zu 'Spielst Du mit mir Eisenbahn?' beigetragen.

© 2018 Bielefelder Institut e.V. ed.tutitsni-redlefeleib@ofni